Das Juwel 2 - Die weiße Rose (Rezension)


Inhalt:

Violets Beziehung zu Ash ist aufgeflogen. Die Herzogin hat ihn in den Kerker geworfen wo er auf seine Hinrichtung wartet. Außerdem hat sie Violet geschlagen und Annagele vor ihren äugen Getötet. 
Doch Garnet hilft Violet und sah aus dem Palast am See zu fliehen. 
Eine nervenaufreibende Flucht aus dem Juwel beginnt...


Fakten:

Autor: Amy Ewing
Erschienen bei Fischer FJB
Seiten: 400
ISBN: 978-3-8414-2243-9
Preis 16,99 €

Protagonistin:

Violet Lasting:
Violet ist im Sumpf geboren. Bei der vorgeschriebenen Blutuntersuchung wird festgestellt das sie sich als Surrogart eignet. Deshalb wird sie von ihrer Familie fortgebracht und in Southgate (einer Art Verwahranstallt) ausgebildet und auf ihre Aufgabe für den Adel vorbereitet.

Weitere wichtige Charaktere:

Raven:
Raven ist die beste Freundin von Violet. Sie wurde von der Gräfin von Stein schlimm misshandelt und für Experimente missbraucht.

Ash Lockwood:
Ash und Violet lieben sich. Er hat sein Leben für diese Beziehung aufs Spiel gesetzt.

Lucien:
Lucien versucht Violet aus dem Juwel zu schmuggeln. Er ist mittlerweile ein echter Freund für sie geworden. Er und Ash können sich nicht ausstehen.

Granet Sohn der Herzogin vom See:
Granet hilft Violet und Ash bei der Flucht. Er erweist sich als echter Freund und hilft wo er nur kann.

Die Herzogin vom See:
Die Herzogin vom See ist die ehemalige Herrin von Violet. Sie behauptet Ash hätte ihr Surrogat vergewaltigt. Außerdem hält sie geheim das Violet geflohen ist.

Fazit/Meine Meinung:

Tolle Fortsetzung!

Der zweite Teil dieser Triologie beginnt genau da, wo der erste geendet hat. Also nach dem Tot von Annagele und nachdem Garnet Violet zusicherte, das er sie da rausholt.

Der Schreibstil ist wie auch beim ersten aus der Sicht von Violet geschrieben.

Da ich diesmal auch wusste was ein Surrogat ist konnte ich der Geschichte besser folgen.

Die story ist gut durchdacht und hat einen guten Lesefluss. Ich fand aber auch hier das die Gedanken von Violet etwas kurz kommen. Anders als im ersten Teil finde ich, das es hier nicht so große Lücken gibt. Also von einer Situation in die nächste gesprungen wird. Das hat mir etwas besser gefallen.

Im zweiten Teil geht es hauptsachlich um die Flucht und die Überlegung wie man den Adel stürzen kann. Ich fand es in jedem fall Spannend bis zum Schluss.

Das Ende war wie bei Teil 1 ein Cliffhanger. 😩 Sowas macht mich ja immer richtig fertig. Ich hab mir dann auch gleich den 3. Teil bestellt, weil ich unbedingt wissen muss wie es weiter geht.

Von mir gibt es für dieses Buch auch 4 von 5 Herzen. Absolute Leseempfehlung. 👍

Bewertung:

Bis bald. 😘



Kommentare