Die Farben des Blutes 2 - Das gläserne Schwert (Rezension)

Guten Morgen zusammen.
Heute gibt es die Rezension zum zweiten Teil der Reihe: "Die Farben des Blutes."
Viel Spass beim lesen

Inhalt:

Nur ganz knapp entkommen Mare und Prinz Cal dank der scharlachroten Garde aus der Todesarena und fliehen zu deren Stützpunk. Der Oberst, der dort das sagen hat, nimmt jedoch als erstes Cal gefangen und weigert sich mit Mare nach den anderen „Neublütern“ (rote mit silbernen Fähigkeiten) zu suchen. Also kommt es wie es kommen muss: Mare fasst den Entschluss Cal zu befreien und mit ihm zusammen ihre Mission zu verfolgen. Bei dieser Reise findet sie immer wieder neue Drohungen von ihrem einstigen Verlobten der sie mit aller Macht wieder zurück haben will. 

Fakten:

Erschienen im Silberfischverlag (Hörbuch)
(Carlsen Verlag als Buch)       
Spieldauer beträgt 914 min (Buch: 576 Seiten)
Erscheinungsdatum war als Hörbuch der 1.7.2016  
ISBN: 978-3867425711 (Hörbuch) und 978-3551583277 (Hardcover)
Es kostet als gekürzte mp3 Fassung 19,99 € (Hardcover 21,99 €)

Meine Rezension ist über die ungekürzte Fassung, die es nur als Download gibt!

Fazit/ Meine Meinung:

Der Stil ist wie bei band eins (genau mein Ding). Um das nicht nochmal zu schreiben und euch damit zu langweilen, gibt es hier für alle die nochmal nachlesen möchten einen Link zur ersten Rezi.
Bei diesem Teil ist meine Meinung etwas gespalten. Auf der einen Seite war es echt spannend und es kamen immer wieder unerwartete Wendungen. Auf der anderen Seite ging mir Mare ziemlich auf die Nerven. Gefühlt war jeder zweite Satz von ihr: Traue niemandem. Jeder kann dich hintergehen, usw. das fand ich persönlich ziemlich anstrengend.
Aber nichts desto trotz ist das Buch bzw. Hörbuch sehr gelungen. Wie schon gesagt hat es einige unerwartete Wendungen und viel Action. Das Ende war komplett unerwartet aber leider offen und sowas macht mich ja echt kirre. (lach) jetzt warte ich natürlich auf den nächsten teil da ich unbedingt wissen muss wie es weiter geht.
Den ersten band fand ich etwas besser, allein schon weil mir Mare da wesentlich sympathischer war. Gottseidank hat sich das aber am Ende wieder gegeben.
Alles in allem ein guter zweiter Teil und lesen bzw. im meinem fall hörenswert.

Bewertung:


                                                           + 1/2

Hier geht's zum Buch siberfischverlag, Amazon, Thalia
 

Kommentare