Direkt zum Hauptbereich

Book Elements (Rezension)



„Im nächsten Leben werde ich normal, gehe zur Schule und werde Buchhalterin oder so“, schnaubte ich, als meine fünf Sinne wieder beisammen und mein Magen sich beruhigt hatte.                                          Seite 154
Inhalt:

Melinda (Lin) East und ihre Kollegen Ricardo (Ric) Fiorenzo, Coral Delta und Peter Bernstein, haben einen ganz besonderen Beruf. 

Sie sind Wächter der Bibliotheca Elementara. Ihre Aufgabe ist es, die Protagonisten aus Büchern, die durch die Emotionen der Leser zum Leben erwachen, wieder zurück in ihr jeweiliges Buch zu schicken. Sie hatten schon des Öfteren mit einem Edward Cullen oder Daemon Black zu tun, die in der realen Welt aber leider nicht immer so toll wie in ihrem Buch sind. 

Lin jedoch hat ihr ganz eigenes Buch in dem sie verbotener weise seit einigen Jahren liest. Da sie von den realen Männern mehr als enttäuscht ist, verliebt sie sich in den Held aus „Otherside“.

Doch Otherside ist kein normales Buch und Zac keine normale Buchfigur. Doch auf einmal ist nichts mehr wie eigentlich sein sollte. Die Buchfiguren haben plötzlich Fähigkeiten die sie nicht haben dürften und dann ist da noch Ric der widersprüchliche Gefühle in ihr auslöst. 

Aber was hat das alles zu bedeuten?

Die Autorin: 

Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen im Süden Deutschlands. Als Buchbloggerin taucht sie stets in fremde Welten ein und lässt ihrer eigenen Kreativität in ihren Romanen freien Lauf. Ihre zwei fantasybegeisterten Kinder machen ihr immer wieder aufs Neue deutlich, wie viel Magie es doch im Alltag gibt und dass mit einem kleinen Zauber so vieles einfacher geht.

Fazit/ Meine Meinung:

Dieses Buch ist der Hammer. Ich bin total begeistert! 

Die Geschichte ist mal was anders, denn sein wir mal ehrlich, wer von uns hat sich nicht auch schon mal einen Daemon Black, einen Edward Cullen oder seinen eigenen Jacob gewünscht? Also ich definitive! 

Das Buch ist aus der Sicht von Liv geschrieben, was ich wie ihr bestimmt schon gemerkt habt, besonders mag. Es lässt sich super lesen. Ich hab es an einem Tag durchgehabt, weil ich einfach nicht aufhören konnte und unbedingt wissen musste wie es weiter geht. 

Außerdem fand ich zwischendurch die Gedanken von Lin echt witzig. So was wie „oh Gott ist das Kitschig“ oder „wenn das ein Buch wäre, würde ich den Autor verfluchen“. Das war echt erfrischend. 

Das einzige was ich auszusetzen habe, ist der Schluss.

Achtung! Spoiler Gefahr! Bitte diesen Abschnitt nicht lesen wenn du das Buch noch lesen möchtest!
Und zwar musste ich zweimal nachlesen um zu verstehen, das Lin wirklich gestorben ist und wie das mit dem wiederbeleben funktioniert hat, habe ich immernoch nicht verstanden. Es wäre hilfreich gewesen zu wissen was Zac in Otherside darüber gesagt hat. Aber das ist meckern auf hohem Niveau und nicht wirklich schlimm. Zumindest ändert es nichts an meiner eigentlichen Meinung über Book Elements.

Ich habe echt bedauert, dass ich nur den ersten Band gekauft habe. Sobald ich wieder in einen Bücherladen komme werde ich mir in jedem Fall die Fortsetzung kaufen.
Ein Danke an die Autorin für dieses tolle Buch.
Von mir gibt es dafür volle 5 Herzen.


Bewertung:

Fakten:

Erschienen im Carlsen Verlag       
Das Taschenbuch hat 225 Seiten
Erscheinungsdatum war der  24.09.2015
ISN: 978-3-551-30042-3
Es kostet als Taschenbuch  12,99
Hier geht's zum Buch Carlsen Verlag


Nachtrag: Da der Verlag dieses Buch so wie es ist aus dem Programm genommen hat und es wohl ende des Jahres eine Neuauflage geben wird, habe ich euch erstmal das E-Book verlinkt.
 

Bis bald
Steffi

Kommentare