Direkt zum Hauptbereich

Plötzlich Prinz -Die Rache der Feen Teil 3 (Rezension)

Mein Name ist Ethen Case.  
Und auch wenn ich es nicht mit Sicherheit sagen kann, bin ich vermutlich tot.                      ( Ethan Chase, Seite 9)
Inhalt:

Ethen Case, der Bruder der eisernen Feenkönigin ist nur knapp dem Tod entkommen. (sein bester Freund und Neffe Keirran hat ihn im letzten Teil niedergestochen)
Ethan muss feststellen das er über einen Monat(Nimmerniezeit) und 4 Monate (Menschenzeit) im Koma lag nachdem er ein paar Sekunden tot war. In diesen Sekunden hat sich der Schleier, der die Menschen Welt von der Feenwelt trennt aufgelöst. Dadurch bekommt die Königin der Vergessenen zu neuer macht und plant das Nimmernie zu unterwerfen. Sie schickt Keirran als Botschafter zu den drei Feenherschern um ihnen mitzuteilen, das Oberon und Mab ihr entweder freiwillig ihre Reiche überlassen oder sie diese andernfalls mit Gewalt erobern wird. Als Ethen Keirran gegenübersteht, sieht er nichts mehr von seinem damaligen Freund und ist entsetz über das was sein tot ausgelöst hat.
Ethan verspricht Ash, seiner Schwester und sich selbst, Keirran zu finden und zu versuchen ihn zur Vernunft zu bringen. Leider muss er feststellen das dieser durch das Amulett, welches Guro gemacht hat, dabei ist seine Seele zu verlieren.  Und so begibt er sich auf die Suche nach der Rettung beider Welten.

Die Autorin:

Schon seit ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten, die ihr im Kopf herumspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee, plötzlich Prinz und Talon wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Fazit/ Meine Meinung:

Ich liebe den Schreibstil von Julie Kagawa. Sie schreibt meiner Meinung nach so, dass man sich immer sofort in die Geschichte einfügen kann. Ich hab dann immer das Gefühl direkt dabei zu sein, oder denke mir: genau das habe ich jetzt auch gedacht.
 
Zur Geschichte an sich muss ich sagen, dass ich die ersten zwei Bücher etwas besser fand. Ich finde das in diesem Buch zu viel Handlung auf zu wenig Seiten dargestellt ist. Teilweise hab ich dann etwas überlesen und gedacht, wie sind die jetzt dahin gekommen oder wo kommt auf einmal die Person her? Ich hab dann immer nochmal ein bis zwei Seiten zurückgehen müssen. Es war mir leider teilweise nicht ausführlich genug. Bei den ersten Bänden oder auch bei plötzlich Fee wird kann zum Beispiel eine Reise durch den wilden Wald schon mal locker zwanzig Seiten und mehr umfassen. Bei diesem band ist es leider so das Ethan durch den Schleier geht und scheinbar eine Reise von einem Tagesmarsch vor sich hat, aber nach nicht mal ganz sechs Seiten, auf denen nichts passiert sind sie da. 
Aber abgesehen von dieser Sache, finde ich das Buch echt spitze.   
Die Geschichte ist spannend, emotional, kurz gesagt eine Achterbahn der Gefühle und es tauchen immer wieder alte Bekannte auf wie zum Beispiel Gremalkin, Puck oder der Wolf der Ash auf seiner Reise eine Seele zu erlangen geholfen hat. Was ich außerdem sehr gut fand, man ist auch nach längerer Pause zum letzten Band wieder sehr gut in die Geschichte rein gekommen. Dadurch das Ethan am Anfang des Buches nochmal alles revue passieren lässt, kommt sicherlich auch ein Leser der die anderen Bücher nicht gelesen hat schnell in die Geschichte und die Handlung rein. 
Alles in allem ein sehr gutes Buch, ein würdiger Abschluss und gelungenes Finale der Reihe. 
Ich finde es unglaublich schade das es jetzt vorbei ist und ich mich von meinen Geliebten Charakteren trennen muss. Dieses Buch hat sich meiner Meinung nach volle Fünf Sterne verdient. Auch wenn mir an manchen stellen etwas Gefehlt hat.

Bewertung:


Fakten:
Erschienen im Heyne Verlag
Hardcover mit 477 Seiten
Erschienen am: 13.06.2016
Preis: 16,99 €

Hier geht's zum Buch Heyne Verlag, Amazon

Bis bald
Steffi


Kommentare

  1. Ich habe ja weder die Plötzlich Fee Reihe noch Plötzlich Prinz gelesen, aber der Schreibstil deiner Rezension gefällt mir wirklich gut♡
    LG Bianka

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ja weder die Plötzlich Fee Reihe noch Plötzlich Prinz gelesen, aber der Schreibstil deiner Rezension gefällt mir wirklich gut♡
    LG Bianka

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen